Noch einmal Nachtfotografie

Vor etwa einer Woche bin ich noch einmal abends mit der Kamera unterwegs gewesen und habe versucht, ein paar Fotos in der Dunkelheit einzufangen. Mit im Gepäck hatte ich dieses Mal einen Graufilter/ND-Filter (1000) und wollte probieren, ob ich mit diesem das Wasser des Rheins glatt ziehen könnte. Ich hatte mich allerdings bei der Belichtungszeit verrechnet, weswegen folgendes Bild herauskam 😀

DSC05598

198,0 Sek., f/4,0, 24 mm, ISO100 (SonyDT 18-55mm, f3,5-5,6 SAM)

Ich hätte nun zwar noch länger belichten können, war aber an diesem Abend nicht allein unterwegs und war auch nicht darauf vorbereitet, nun 30 oder gar 60 Minuten oder mehr zu belichten. Ein anderes Mal aber dann! 🙂 Dennoch wollte ich am Mac sehen, wie viele Informationen trotz des dunklen Bildes in der Datei vorhanden waren und konnte dann noch dieses aus dem Foto herausholen. Den Farbstich habe ich natürlich in der Bearbeitung hinzugefügt, so bunt ist Düsseldorf abends dann doch nicht. 😉

DSC05598-2

198,0 Sek., f/4,0, 24 mm, ISO100 (SonyDT 18-55mm, f3,5-5,6 SAM), Belichtungskorrektur in Lightroom +3,95

Ich habe auch vorher etwas mit den vielen Lichtpunkten in der Straßen- und Brückenbeleuchtung gespielt, weil hierdurch auch so manche abstrakte Bilder entstehen. 🙂

DSC05594

4,0 Sek., f/5,6, 45 mm, ISO100 (SonyDT 18-55mm, f3,5-5,6 SAM)

Ansonsten noch zwei andere Motive aus dem Düsseldorfer Medienhafen …

DSC05606

13,0 Sek., f/10, 28 mm, -0,3 EV, ISO100 (SonyDT 18-55mm, f3,5-5,6 SAM)

DSC05604

15,0 Sek., f/16, 30 mm, ISO100 (SonyDT 18-55mm, f3,5-5,6 SAM)